Autor: Christa (Seite 1 von 8)

Dezember – Natürliche Bewegung im PaddockTrail

Ein grauer und kalter Dezembertag – nass, windig und ungemütlich. Das ist sehr anstrengendes Wetter für den Pferde-Organismus. Ich füttere Heu ad libitum, die Raufe ist gefüllt, bei schwierigem Wetter hängen Netze im Stall. Die Gruppe läuft von Station zu Station. Der Kleine Onkel bekommt Unmengen Zusatzfutter, damit er hoffentlich in Form bleibt. Gesundheitlich ist er der Schwächste in der Gruppe, bedingt durch die jahrelange Misshandlung. Tio wird nun auch zugefüttert – es ist sein erster Winter im Offenstall. Weiterlesen

Rückblick Horsemanship Stufe I (19./20. Oktober 2019)

Am 1. Tag hat es geregnet. Entsprechend sahen unsere Schimmel aus. Sie wollen nicht weiss sein, da bin ich mir ganz sicher… Wir sind in die benachbarte Halle ausgewichen – mit ungeputzten Pferden. Nur die Hufe waren abgespritzt. Dort hatten wir eine halbe Halle abgeteilt. Ein Viereck ist für den Mensch schwieriger zu handhaben als ein Kreis, da die Ecken eine besondere körpersprachliche Beachtung brauchen – eine zusätzliche Herausforderung also für meine beiden Anfänger.  😉  Da die Pferde aber bilderbuchhaft  kooperierten, ergaben sich keine besonderen Schwierigkeiten.  Am Sonntag war’s wieder schön und wir konnten in den Roundpen gehen.

Vielen Dank an die beiden Teilnehmer für das schöne Wochenende! 🙂

 

O-Töne und Impressionen:

Weiterlesen

Rückblick Horsemanship Stufe III (12./13. Oktober 2019)

Was kann ich überhaupt mit dem Zug am Pferdekopf bewirken?  Lenken kann ich damit jedenfalls nur bedingt.
Das und noch vieles mehr waren unsere Themen an diesem Wochenende. Es war sooo schön zu sehen, wie harmonisch die Pferd-Mensch-Paare miteinander waren! Vorbereitet durch Stufe 1 und 2 konnten alle Teilnehmer ihre Pferde bereits vorher allein durch ihre Körpersprache lenken. Das ermöglichte ihnen sich voll auf die Einsatzmöglichkeiten eines Seils(Longe) zu konzentrieren. Bei perfekten äusseren Bedingungen (T-Shirt-Wetter im Oktober!) waren alle sehr entspannt und zufrieden, die Pferde genauso wie die Teilnehmer. 🙂

O-Töne und Impressionen:

Weiterlesen

2019 – Unser ReitSommer ohne Sattel

Nachdem unsere wunderbare Reitsaison in 2018 überwiegend im Gelände und mit Sattel stattfand, fiel Niňo direkt nach unserem Trailritt im Oktober wieder aus. Diese Phase, in der er sich wieder nicht gurten liess, dauerte fast 8 Monate.

Ich konnte erst im Juni wieder anfangen, nachdem sich unsere Wirbelblockaden (seine und meine) ziemlich synchron gebessert hatten.  Weiterlesen

Unsere LAG-Plakette 2019

Die LAG vergibt Sterne für artgerechte Pferdehaltung. Heute waren die Inspektoren hier und haben unseren Stall erneut inspiziert.

Mögen noch viel, viel mehr Pferde in den Genuss kommen in einem LAG-zertifizierten Stall wohnen zu dürfen!

Sitzen lernen

Wenn ich mich auf ein Pferd setze, dann möchte ich mich mit ihm zusammen bewegen. Irgendwohin. Damit das Pferd diese Bewegungsaufgaben versteht und bereitwillig ausführt, muss ich in der Lage sein die nötigen Hilfen klar und eindeutig und gefühlvoll zu geben. Dies wiederum setzt voraus, dass ich in der Lage bin einen Null-Wirkung-Sitz einzunehmen – ohne zu treiben und ohne zurückzuhalten. Weiterlesen

Rückblick Horsemanship Stufe I (29./30. Juni 2019)

3 Teilnehmer und 4 Schulpferde – wir hatten eine sehr harmonische und entspannte Atmosphäre und viel Spass! Bei über 30 Grad ließ es sich im Schatten unter dem großen Schirm gut aushalten. Mich schützte mein afrikanischer Strohhut vor der Sonne. Die Pferde schienen gar kein Problem mit den Temperaturen zu haben – keiner schwitzte zu irgendeinem Zeitpunkt. Nur die Insekten waren lästig, aber mit den Masken konnten sich die Pferde gut auf die Arbeit konzentrieren.

O-Töne und Impressionen:

Weiterlesen

Rückblick Horsemanship Stufe II (01./02. Juni 2019)

Echte Freundschaft beginnt… Es war sehr schön zu sehen, wie die Körpersprache der Teilnehmer sich im letzten halben Jahr verändert hat und wie klar die Hilfengebung dadurch geworden ist. Alle waren sehr erfolgreich an diesem Wochenende, es hat viel Freude gemacht!  Wir hatten tolles Wetter – sagen die einen. Für mich war es brütend heiß – die ersten heissen Tage in diesem Jahr. Sonnenbrandwetter…

O-Töne und Impressionen:

Weiterlesen

Tio ist integriert

Mittlerweile hat sich die Gruppe mit ihrer neuen Situation gut arrangiert. Die meiste Zeit gehen sie sehr friedlich miteinander um. Stall und Trail sind wieder auf, die Pferde werden wieder herausgeholt und der Alltag im Stall ist für mich zurückgekehrt. Weiterlesen

Tio in der Gruppe – Tag 5

Es hat 24h lang geregnet, ohne Unterbrechung – fast 50 Liter pro qm. Der Stall ist noch gesperrt, da es mir dort zu eng ist für die beiden Streithähne. Zunächst wollte sich sowieso keiner unterstellen. Doch am Abend beschloss Tio dann doch ins Zelt zu gehen – natürlich mit Niňo . Onkel und Santo mussten im Regen stehen bleiben. Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2020 Christa Hüther

Theme von Anders NorénHoch ↑