Horsemanship Stufe 1, 31. August 2019

Liebe Christa, mir hat das Wochenende sehr gut gefallen. Hab mir vorher (obwohl ich es bei Dir gesehen habe) nie vorstellen können, daß es wirklich mit meinen eigenen Pferden auch so funktioniert. Sehe meine beiden nun mit anderen Augen und werde auch nie den Respekt vor ihnen verlieren. Fand auch die Zusammenarbeit mit uns dreien sehr schön und ausgeglichen.

Sonja Albrecht-Bieg

Horsemanship Stufe 1, 31. August 2019

Liebe Christa, danke für Deine offene, kompetente, ruhige und flexible Arbeitsweise. Ich habe grossen Respekt vor Pferden und freue mich, wie Du in Theorie und Praxis zeigst wie Vertrauen und Respekt in der Arbeit mit dem Pferd aufgebaut wird. Es hat mir Spass gemacht!

Daniela Egetenmeir

Horsemanship Stufe 1,  29. Juli 2019

Dieses Wochenende hat sehr viel Spaß gemacht! Christa ist mit ihrer offenen Art auf alle Probleme eingegangen und hatte immer eine Lösung parat. Ich freue mich schon sehr darauf das hier Gelernte mit meinem Pferd umzusetzen und auf den nächsten Kurs! Danke Christa

Verena Hauff

Horsemanship Stufe 1,  29. Juli 2019

Liebe Christa, erst einmal ein herzliches Danke an Dich und Deine 4 Pferde. Wunderbar schrittweise herangeführt an die feine und doch sehr klare Kommunikation mit den unterschiedlichen Pferden. Hier erfahre und lerne ich wichtige Dinge, die einem sonst keiner sagt, geschweige denn erklären und beibringen kann. Toll! Natürlich klappt nicht alles genau auf Anhieb – um so schöner, wenn es dann so toll funktioniert. Und wie nebenbei – wenn man es denn möchte – erfährt man etwas über sich selbst. Vielleicht was einen hindert oder blockiert, etwas bestimmtes so zu tun. Und dann löst es sich. Für mehr Freude, auch Spaß, Sicherheit und Ruhe im Umgang mit den Pferden. Bis zur nächsten Runde – ich freue mich schon darauf!

Evelyn M.

Horsemanship Stufe 1,  29. Juli 2019

Mir hat gut gefallen:

  • es hat total Spaß gemacht
  • ich habe unheimlich viel gelernt und freue mich darauf es anzuwenden
  • Christa ist immer 100% bei der Sache und sehr strukturiert
  • man fühlt sich nie persönlich angegriffen, sondern immer unterstützt und gefördert
  • der Umgang mit den Pferden ist sehr liebevoll aber auch konsequent
  • der Umgang miteinander ist herzlich und offen

Gabi W.

Horsemanship Stufe 2,  01. Juni 2019

Die äußeren Rahmenbedingungenwaren großartig: eine kleine Gruppe und tolles Wetter. Vom Inhalt her hat Christa das Seminar so aufgebaut, dass ich allen Schritten gut folgen und sie verstehen konnte und so ein Gefühl dafür gekriegt habe, was alles möglich sein wird (und schon möglich ist). Obwohl ich mit meinem eigenen Pferd teilgenommen habe, konnte ich auch mit unterschiedlichen Schulpferden – ganz unterschiedliche Charaktere – üben und dadurch einerseits Sicherheit gewinnen und andererseits mein Repertoire erweitern. Tolles Angebot für Leute, die ihr Pferd mehr fühlen wollen!

Katrin K.

Horsemanship Stufe 2,  01. Juni 2019

Ich bin sicherer und entspannter geworden. Es hat mich bestärkt, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Christa, Du bist eine gute Lehrerin. Du kannst gut erklären und anschaulich zeigen.

Andrea Wolpert

Horsemanship Stufe 2,  01. Juni 2019

Ich habe an diesem Wochenende mein Wissen aus Stufe I ein großes Stück erweitern können. Ich habe nun ein umfangreicheres Repertoire für die Freiarbeit und fühle mich sicher die Übungen in der Zukunft erfolgreich allein einsetzen zu können. Das Wochenende hatte für mich viele schöne a-ha-Erlebnisse, bei denen ich meine Wirkung auf die Pferde sehr deutlich wahrnehmen konnte. Ich fahre nach dem Seminar glücklich und zufrieden nach Hause und freue mich darauf die “Lektionen” die kommende Zeit zu üben. Stufe III möchte ich auf jeden Fall auch machen 🙂

Ronja Wiesler

Horsemanship Stufe 2,  11. Mai 2019

Wir haben Wind & Regen getrotzt & hatten ein super tolles Seminar. Vieles gelernt & viel Input zum Üben bekommen. Wie auch bei Stufe 1 hat Christa die Inhalte für jeden verständlich vermittelt. Vielen Dank liebe Christa, wir freuen uns auf Stufe 3 🙂

Verena und Alex Bulling

Horsemanship Stufe 2,  11. Mai 2019

Ein Seminar unter widrigen Wetterumständen war für mich trotzdem ein voller Erfolg – auch für mein Pferd. Christa mit unglaublicher Energie und vollem Einsatz – toll wie sie das rüber bringt.

Fritz Rapp

Horsemanship Stufe 1,  06. April 2019

Liebe Christa,

super, toll, viel spannende und Spaß gehabt.
Vertrauend mich und mein Pferd
Hatte gerne was neues Erlebnis und ausprobieren, egal was.
Gefühl, überrascht
Habe mich sehr gefreut, dass du mich unterstützen, hilfsbereit, erklärt hast. Und sehr deutlich gesprochen. Ich bin gehörlose/schwerhörig!
Danke für ein tolles Wochenende.

Katharina Salomon

Horsemanship Stufe 1,  06. April 2019

Mir hat an dem Wochenende gut gefallen, dass ich mit meinem Pferd einen Erfolg gesehen habe. Christa hat alles sehr gut erklärt, war alles verständlich. Schwierig war mit dem Schulpferd zu arbeiten, mit einem fremden Pferd. Da man ihn nicht kennt. Da alles auch neu war. Waren aber dann auch gute Erfahrungen mit einem anderen Pferd zu arbeiten. War ein sehr tolles Wochenende. 🙂

Ronja Engelhard

Horsemanship Stufe 1,  06. April 2019

Liebe Christa,

ich muss ehrlich sagen ich war vor dem Seminar sehr aufgeregt. Was erwartet mich? Macht mein Pferd Silas gut mit? Werde ich überfordert sein? Meine Angst/Bedenken war sofort weg, wie ich die Übungen selbst durchführen durfte. Deine ruhige Art hat mir viel Sicherheit gegeben. Aber auch mein Pferd hat mich motiviert, wenn eine Aufgabe geklappt hat. Es hat mir sehr viel Freude gemacht. Pferde sind ein Geschenk für die Menschen und deswegen ist es eine Ehre ihnen zuzuhören.

Liebe Grüße Silas und Nina

Nina Zeiler

Horsemanship Stufe 1,  06. April 2019

das WE war super
sehr kurzweilig
Christa erklärt alles sehr verständlich und mit einer Geduld
viel über einen selber gelernt (Körperhaltung und – ausstrahlung)
Pferd-Mensch-Beziehung innerhalb kürzester Zeit auf- bzw. ausgebaut
Erfolge waren bei jedem sichtbar
sehr guter Seminaraufbau: Theorie, Übung am Schulpferd (total klasse der Niňo!), dann Vorführung am fremden Pferd und letztendlich jeder am eigenen Pferd
durch zuschauen der anderen Teilnehmer auch gaaanz viel dazu gelernt (fast mehr als beim eigenen üben)

Sandy Siebachmeyer

Horsemanship Stufe 1,  23. März 2019

Ich habe über die Gedanken und der daraus resultierenden Körpersprache den Kontakt zu den Pferden gefühlt. Das ist ein wunderschönes Gefühl.

Michaela Kühnle

Horsemanship Stufe 1,  23. März 2019

Ein sehr schönes und lehrreiches Wochenende. Es wurde sich genug Zeit für alle Fragen und Bedürfnisse genommen. Ich würde jederzeit wieder kommen.

Kerstin Walter

Horsemanship Stufe 1,  23. März 2019

Mit Ruhe und Geduld zur nötigen Hilfe. Spielerisch an die Praxis geführt. Verständlich durch zeigen an einem selbst gezeigt.

Nadine S.

Horsemanship Stufe 1,  23. März 2019

Das Seminar war sehr gut und ich werde viel mit nach Hause nehmen für die Zusammenarbeit mit unserem Pferd. Hochinteressant und gut rüber gebracht – Danke bis zum nächsten Mal. Absolut empfehlenswert!

Nach einer Nacht: ein wirklich sehr authentisches üben und lernen, war sehr wissensreich und mit Überzeugung und Herzblut rübergebracht. Interessant, was ein Pferd so „fragt“ und aufnimmt vom Menschen, sehr sehr hilfreich im täglichen Umgang. Super Seminar.

Thomas K.

Horsemanship Stufe 1,  03. November 2018

War ein geniales Wochenende bei Christa. Habe jetzt die Hoffnung doch vielleicht in Zukunft den Respekt und Freundschaft bei meinem Pferdchen zu bekommen bzw. zu erarbeiten. Danke Christa

(Fritz Rapp)

Horsemanship Stufe 1,  03. November 2018

Das Wochenende war sehr interessant & lehrreich. Vor allem die verschienenden Charaktere der Pferde. Am meisten hat mir gefallen, dass mein eigenes Pferd so viel Geduld und Aufmerksamkeit gebracht hat. Und ich somit mit einem guten Gefühl heim gehe. Vielen Dank Christa 🙂

(Anna-Lisa Rapp)

Horsemanship Stufe 1,  22. September 2018

Das Seminar hat mir eine gute Wissensbasis zur Weiterarbeit am Pferd geliefert. Ich habe viel über stille Komunikation gelernt.

(L.S.)

Horsemanship Stufe 1,  22. September 2018

Das Seminar hat mir geholfen mein Pferd besser zu verstehen. Besonders schön war es den Fortschritt der beiden Tage zu erleben.

(M.B.)

Horsemanship Stufe 1,  08. September 2019

Ich habe sehr viel über mich gelernt. Die Schritt-für-Schritt Anleitung fand ich sehr gut. Dadurch wusste ich immer, was ich tun muss. Ich fühle mich jetzt sicherer in der Freiarbeit.

Andrea Wolpert

Horsemanship Stufe 1,  08. September 2019

  • Ich habe die Angst vor Pferden verloren 🙂
  • Es ist schön zu wissen, wie meine Körpersprache auf ein Pferd wirkt, bzw. wie es dann reagiert.
  • War alles super, bin total happy!

Alexander Meister

Horsemanship Stufe 1,  08. September 2019

Meine Vorstellung von dem Seminar wurde bei Weitem übertroffen. Meine Wünsche, erste Einblicke in die Freiarbeit zu bekommen und diese Arbeit mit theoretischem Wissen erklärt zu bekommen, wurden erfüllt und um viel Verständnis für mich, meine Aussenwirkung gegenüber dem Pferd und meinen Emotionen noch ergänzt. Ich fühle mich dazu bereit das Erlernte selber und eigenständig anwenden zu können.

Ronja Wiesler

Horsemanship Stufe 1,  21. Juli 2019

Es hat geregnet! 🙂 Das Verständnis für Pferde , ihre Gestik und ihr Verhalten, das eigene Tun und Handeln zu überdenken… Christa handelt pro Pferd !!! Sie hat eine wunderbare Art einem Wege zu zeigen!

Jutta Bender

Horsemanship Stufe 1,  21. Juli 2019

Wir haben ein tolles Wochenende bei Christa & Dirk in ihrem Pferdeparadies verbracht. Dabei hat sich Christa für jedes Pferd-Mensch-Team sehr viel Zeit genommen und individuelle Tipps gegeben. Die Dauer und Anzahl der jeweiligen Einheiten war gut gewählt. Durch das anfängliche Arbeiten mit dem Schulpferd konnte man schnell einen Einblick in die Materie erhalten. Wir konnten sehr viel lernen und freuen uns dies auch zuhause mit unseren Pferden umzusetzen. Vielen Dank liebe Christa & lieber Dirk für das tolle Wochenende.

Verena und Alexander Bulling

Horsemanship Stufe 2,  10. Juni 2019

Wieder mal ein abwechslungsreiches und informationsreiches Seminar. Danke Christa, dass Du wieder ganz individuell auf die Bedürfnisse jeder einzelnen Teilnehmerin eingegangen bist. Durch die Teilnahme verschiedener Charaktere und verschiedener Pferde lernt man so unglaublich viel. Sei es durch die Arbeit am Pferd oder als Zuschauer. Durch die Arbeit mit Christa lerne ich mein Pferd von einer ganz anderen Seite kennen und komme selbst mehr zur Ruhe. Für alle, die zwischen sich und ihrem Pferd mehr Vertrauen und Respekt wollen, kann ich die Seminare nur empfehlen.

Carina Plank

Horsemanship Stufe 2,  10. Juni 2019

Christa nimmt jeden dort mit, wo man mit seinem Pferd steht. Ziele müssen nicht erzwungen werden! Christa ist nicht nur dem Pferd gegenüber einfühlsam, sondern kümmert sich auch um das menschliche Befinden. Ich habe mich sicher, verstanden und wohl aufgehoben gefühlt. Zu einem weiteren Seminar würde ich sofort Ja sagen.

Anna Kanatschnig

Horsemanship Stufe 2,  10. Juni 2019

Liebe Christa, das Seminar hat mir sehr gut gefallen und ich konnte sehr viel mitnehmen für mein Pferd und mich. Wir haben seit dem Seminar Stufe I fleißig geübt und konnten deshalb in Stufe II direkt anknüpfen. Ich habe schon richtig Lust mit meinem Pferd weiter zu üben! Wie schon im ersten Seminar bist Du super auf die individuellen Pferd-Mensch-Paare mit ihren Bedürfnissen eingegangen.

Janina L.

Horsemanship Stufe 1,  28. April 2019

Du arbeitest sehr ruhig, geduldig und einfühlsam mit jedem Pferd und Menschen. Ich finde es super, dass es kein „falsch“ oder „Fehler“ gibt. Das Arbeiten am Pferd wird nicht aufgrund des Zeitplans plötzlich unterbrochen; jeder bekommt genug Zeit um mit seinem Pfed zu arbeiten. Die Pferde bekommen genug Ruhephasen. Dieses Band zum Pferd zu spüren, wenn es Dir sein Vertrauen schenkt, ist UNBEZAHLBAR! Gut ist, erstmal am Schulpferd zu arbeiten. Ich habe innerhalb von so kurzer Zeit meine Pferde von einer ganz anderen Seite kennengelernt. Die Energie runter zu fahren, bei der Arbeit mit den Pferden, wirkt sich positiv auf mein eigenes Wohlbefinden aus.

(Carina Plank)

Horsemanship Stufe 1,  28. April 2019

Christa nimmt jeden mit ihrer freundlichen offenen Art genau da mit, wo er persönlich gerade steht. Ich habe, obwohl ich seit vielen Jahren eigene Pferde als Selbstversorger halte, auch für den alltäglichen Umgang mit ihnen sehr viel Nützliches, vor allem für mich, aber auch Umsetzbares mitgenommen. Christa hat eine super ruhige Art einem alles absolut verständlich zu erklären und ich freue mich auf weitere Kurse bei ihr.

(Alexandra Hoch)

Horsemanship Stufe 1,  28. April 2019

Liebe Christa,

vielen Dank für das spannende Wochenende! Mir hat sehr gut gefallen, mit unterschiedlichen Pferden zu arbeiten. Deine ruhige und besonnene Art hilft den Teilnehmern herunter zu kommen und auch Ruhe ins Pferd zu bringen. Das fällt den meisten, glaube ich, am Schwersten (oder sie bemerken es oft auch nicht :-)). Die Technik hat nicht ganz geklappt, was ich für den kleinen Teilnehmerkreis aber in Ordnung fand. Mir hat auch gefallen, wie Du auf die Bedürfnisse der einzelnen Teilnehmer eingegangen bist.

(Janina L.)

Praktikum – Erfahrungsbericht, September/Oktober 2017

Bereits vor Längerem bin ich mit Horsemanship in Berührung gekommen, doch auf diesem Hof lernte ich eine neue Form kennen – und bin begeistert.

Beginnend mit Freiarbeit, hatte ich die Chance ungehindert mit den Pferden zu kommunizieren und anhand der Reaktion der Pferde auch meine eigenen körpersprachlichen Zeichen zu überprüfen und zu korrigieren.
Ich hatte die Möglichkeit mit grundverschiedenen Pferdepersönlichkeiten zu trainieren, was mich ebenfalls enorm voran brachte.
Außerdem habe ich gelernt Pferde genauer zu beobachten. Nur so erreicht man ein tieferes Verständnis für die natürliche Kommunikation von Pferden untereinander und hat daher die Chance seine eigene Kommunikation mit dem Pferd zu verfeinern.

Durch Christa Hüthers fachliche Kompetenz und Unterstützung konnte ich innerhalb weniger Wochen tolle Fortschritte erzielen. Mit ihr habe ich einen Partner an meiner Seite, der mir jederzeit bei Fragen zur Verfügung steht und mich sowohl bei der Bodenarbeit als auch im Sattel weiter bringt.

Außerdem hat sie mir während der Zeit meines Praktikums die Möglichkeit gegeben, Verantwortung zu übernehmen und durch selbständige Übungseinheiten meinen aktuellen Stand zu überprüfen und diese in der nächsten gemeinsamen Session (teilweise anhand von Videos) zu evaluieren.

Auch bei mäßigen Wetterverhältnissen war der Round-Pen nutzbar und so konnte ich fast täglich mit den Pferden trainieren.
Ich bin dankbar für die Chance, bei ihr ein Praktikum absolviert zu haben.
Eine derart liebevolle Aufnahme ist nicht selbstverständlich – man bekommt sofort das Gefühl vermittelt, dazu zu gehören und ich bin wirklich glücklich über meine Fortschritte.

Auch ihre liebevolle, entspannte und sichere Art mit Pferden umzugehen ist absolut beispielhaft, genau wie die artgerechte Haltung, die die vierbeinigen Jungs genießen dürfen.

Vielen Dank für die schöne Zeit, ich freue mich, Euch kennen gelernt zu haben und bald wieder zu sehen.

(Michaela)

2 Monate Intensiv-Training von Pferd und Mädchen, Frühjahr 2016

Hiermit möchte ich mich noch einmal ganz, ganz herzlich bei Frau Christa Hüther bedanken. Sie hat unserer 16 jährigen Tochter Julia und unserem 6 jährigen Westfalen „Quinnie“ in größter Not einen Ausweg aus der Misere gezeigt.

Quinnie war extrem verhaltensauffällig. Julia konnte ihn nicht mehr longieren, da er drohend auf sie zu kam, vor ihr stieg oder austrat. Auch beim Putzen versuchte er zu kicken oder zu beißen. Kurzum, er hatte keinerlei Respekt vor Julia und auch nicht vor den hilfsbereiten, erfahreneren Stallkolleginnen mehr.
Uns wurde von mehreren Seiten empfohlen Quinnie zum Abdecker zu bringen, da er auch im Sattel kaum händelbar war.

Eine Bekannte empfahl uns Frau Hüther und ihr Horsemanship Training.
Sie nahm zuerst Julia unter ihre Fittiche. Sie lernte „Chef“ zu sein und arbeitete an ihrer Körpersprache um ihrem Pferd damit mehr Sicherheit zu geben. Auch das richtige kommunizieren mit ihrem Pferd brachte Frau Hüther ihr bei.
Das gemeinsame Training mit Julia, Frau Hüther und Quinnie brachte sehr schnell Fortschritte und Quinnie respektierte Julia immer mehr.

Julia ist durch diese Erfahrung viel selbstbewußter geworden und Quinnie ist deutlich zufriedener und wieder umgänglich. Er respektiert sie als ranghöher und die beiden sind ein gutes Team geworden.

Nun streben sie die ersten Dressur- und Springturniere an.

Danke !!!

(Danja)

 

1 Jahr später:

Ich hoffe, Dir und den Pferden geht es gut und ihr habt euch eingelebt und fühlt euch wohl.
Mit Jule und Quinnie läuft es super. Sie sind schon einige Turniere gegangen und entwickeln sich beide super.
Das Longieren ist mittlerweile auch für Quinnie zur Gewohnheit geworden und er diskutiert nicht mehr ständig rum.
Auch das freie Longieren klappt prima und er hört, abgesehen von seinen dollen 5 Minuten, fast aufs Wort 🙂 .
Im Anhang findest Du ein paar Fotos von den Beiden bei unserem Sommerturnier ( du kannst sie gerne für Deine Web Seite benutzen wenn Du magst).

Ganz liebe Grüße
(Danja)

2 Monate Intensiv-Training mit Schulpferd, Frühjahr 2016

Seit langem schon wollte ich Horsemanship lernen. Aber nur einen kurzen Kurs in der Gruppe wollte ich nicht, zudem besaß ich kein eigenes Pferd, um daheim zu üben und mir das Gelernte einzuprägen. Dann erfuhr ich von Christas Angebot: Mehrwöchiger Einzelunterricht samt selbstständiger Trainingseinheiten mit ihren Pferden. Das erschien mir als ideale Kombination.

Und so war es auch. Unter der gelassenen, sachkundigen Anleitung von Christa erlernte ich die Grundlagen. Später in der Woche ging es dann allein mit dem Schulpferd in den Round-Pen, um das Gelernte anzuwenden. Ganz in Ruhe und ohne das Gefühl, von irgendjemand beobachtet zu werden. Falls etwas nicht funktionierte, konnte ich es mit Christa in der nächsten Unterrichtsstunde besprechen und nochmals üben. Danach gab es wieder die Gelegenheit, es in meiner Trainingsstunde eigenständig auszuprobieren.

Hierbei hatte ich das Glück, mit zwei ganz unterschiedlichen Pferdepersönlichkeiten arbeiten zu dürfen, die mir jeder auf seine Weise viel über die individuelle Kommunikation mit ihnen und meine Stärken, Schwächen und aktuellen Befindlichkeiten beigebracht haben. Keine “Schulpferde”, sondern vielmehr zwei weitere wertvolle Lehrer. Ein großes Danke daher ebenso an “Niño” und “Kleiner Onkel” – auch für den Spaß, den wir oft miteinander hatten!

(Ina)

2 Monate Intensiv-Training von Pferd und Frau, Frühjahr 2016

Danke Christa, daß Du mir den Zugang zu meinem Pferd gezeigt hast!

(Stephanie)